Bootshaftpflicht – die wichtige Haftflichtversicherung für alle Sportboote

Veröffentlicht am

Bootshaftpflicht, wichtig für alle Bootsnutzer

Egal ob Jolle, Motorböötchen oder Riesenyacht. wer mit einem Sportboot anderen Schaden zufügt, haftet für die Folgen, und das praktisch unbegrenzt. Dieses finanzielle Risiko abzudecken, ist Aufgabe der Sportboot-Haftpflichtversicherung. Mit dem richtigen Anbieter kann dieses Risiko schon sehr preiswert versichert werden. Im Ausland ist der Nachweis einer ausreichend hohen Haftpflicht ohnehin oft vorgeschrieben.
Neben den bekannten Schadensereignissen wie Zusammenstoß mit anderen Booten, Steganlagen oder Verletzung von Personen, leistet die Bootshaftpflicht je nach Tarif in vielen weiteren Fällen, zum Beispiel: 

  • Veränderung von Gewässern
  • Mitversicherung von Schäden durch Beiboote oder Trailer für Sportzwecke
  • Nutzung, Charterung von gemieteten Booten im Ausland
  • Ziehen von Wasserskiläufern

Interesse an der günstigen Sportboot-Haftpflichtversicherung ?

Bestätigen Sie zuvor den Erhalt der vorgeschriebenen Erstinformation


Allgemeine Fragen und Antworten (FAQ) zur Sportboot-Haftpflichtversicherung

Wir möchten mit dem Boot auch ins Ausland, beispielsweise nach Italien

Die vorgeschriebenen Mindestdeckungssummen sind unbedingt zu beachten. In Italien sind das beispielsweise 5 Millionen EUR Versicherungssumme. Bei Antragstellung ist die Auslandsbestätigung (früher Blaue Barte genannt) anzufordern.

Unser Sportboot wird häufig getrailert, was ist da zu beachten?

Bei den besseren Tarifen zur Sportboot-Haftpflichtversicherung ist der Bootstrailer mitversichert, wenn er alleine (abgekuppelt) einen Schaden anrichtet. Noch besser ist eine gesonderte Trailer-Haftpflichtverscherung im Rahmen der KFZ-Versicherung.

Ist das Beiboot ebenfalls mitversichert?

Bei den besseren Tarifen besteht auch hierfür Schutz. Das Beiboot kann dann sogar alleine benutzt werden. Für das Ausland ist der Einschluß, Nennung in der Auslandsbestätigung sehr wichtig.

Habe ich auch Schutz wenn ich im Ausland ein fremdes Boot leihe?

Das fällt dann unter den Begriff Skipperhaftpflicht und wäre je nach Angebot mitversichert, teilweise sogar bis zu 6 Wochen pro Jahr

Sind Regatten in der Sportboot-Haftpflichtversicherung mitversichert?

Ja und Nein. Viele Versicherer schließen vereinsinterne Regatten ein oder Regatten allgemein. Internationale Regatten sind über die Standardtarife der Sportboot-Haftpflichtversicherung normalerweise nicht mitversichert.  Tipp: Nachsehen in den Vertragbedingungen und nachfragen.

Ziehen von Wasserskiläufern, Wasserski, ist das mitversichert?

Das ist im Regelfall mitversichert und bezieht sich auf Fehler des Bootsführers. Für Fehler des zu Ziehenden hat dieser selbst bzw. dessen Privathaftpflichtversicherung einzutreten